Besinnliches

Nächster Sonntagsgottesdienst

Sonntag, 18. November, Vorletzter Sonntag des Kirchenjahres, Volkstrauertag
Wochenspruch: Wir müssen alle offenbar werden vor dem Richterstuhl Christi. (2. Korinther 5,10)
Predigttext: Matthäus 26,51-56
9.00 Uhr Friedensgottesdienst zur ökumenischen Friedensdekade mit Prädikantin Gudrun Egerer.
Gleichzeitig ist Kinderkirche mit Beginn in der Kirche.
Die Kollekte des Gottesdienstes ist für Friedensdienste bestimmt.
10.15 Uhr  Kranzniederlegung am Ehrenmal auf dem Friedhof

Mittwoch, 21. November, Buß- und Bettag
Gerechtigkeit erhöht ein Volk; aber die Sünde ist der Leute Verderben. (Sprüche 14,34)
19.00 Uhr Ökumenischer Gottesdienst zum Buß- und Bettag in der Schloss- und Pfarrkirche St. Michael mit Gemeindereferentin Anja Hermle und Pfarrerin Barbara Koch und Beteiligung der beiden Kirchenchöre.
Anschließend gemütliches Beisammensein im katholischen Gemeindehaus.

Lieber Alexander,

wir möchten Dir heute einen Brief auf Deinen Weg mitgeben, den Du lesen sollst, wenn Du größer bist.

Vor 7 Monaten bist Du, Alexander, zur Welt gekommen.

Noch kannst Du nicht sprechen oder sitzen. Noch wissen wir nicht ganz, welche Persönlichkeit in Dir steckt, wie Du einst Dein Leben gestalten willst, was mit Dir zur Welt kommt an Talenten, Begabungen, Fähigkeiten. Wer Du bist und was Du zu geben hast. Vielleicht ist das gar nicht möglich, jemanden ganz zu kennen. Es bleibt offen, was wir Wirklichkeit werden lassen bis an unser Lebensende.

Und doch feiern wir heute Deine Taufe. Wir, das sind zunächst einmal Deine Eltern, Deine Schwester , Deine Paten, Deine Familie und deren Freunde vielleicht. Darüber hinaus feiern wir als ganze Gemeinde Deine Taufe, deshalb wirst Du im Sonntagsgottesdienst der Gemeinde getauft.

Warum ist das so?

Dürfen wir Dich eigentlich als Baby taufen – ohne dass Du selber mitentscheiden kannst? Warum warten wir nicht bis Du selber Ja dazu sagen kannst? Solche Fragen wirst Du uns vielleicht einmal stellen. Gerne will ich Dir erzählen, was Deine Eltern und Paten und was wir als Deine Kirchengemeinde dabei gedacht haben.

Jahreslosung 2018: Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst. (Offenbarung 21,6 (L))

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.