Sonntagsgottesdienst

Nächster Sonntagsgottesdienst

Sonntag, 25. Februar, Reminiszere
Wochenspruch: Gott erweist seine Liebe zu uns darin, dass Christus für uns gestorben ist, als wir noch Sünder waren. (Römer 5,8)
Predigttext: Jesaja 5,1-7
9.30 Uhr Gottesdienst mit Pfarrerin Barbara Koch.
Es musizieren Adelheid Margenau, Orgel und Birgit Mehl, Flöte.
Gleichzeitig ist Kinderkirche mit Beginn in der Kirche
Die Kollekte des Gottesdienstes ist für verfolgte Christen bestimmt.

Ordnung des Sonntagsgottesdienstes

Glockenläuten

Musik zum Eingang

Liturgischer Gruß – Antwort der Gemeinde: „Amen“

(Die Gemeinde sitzt zum Liturgischen Gruß und erhebt sich zu den Gebeten)

Begrüßung und Wochenspruch

Ansage des ersten Liedes

Psalm im Wechsel (ganzversweise) + „Ehr sei dem Vater“

Eingangsgebet

Stilles Gebet

Abschluss: Lied 576 (Meine Hoffnung und meine Freude)

Die Gemeinde nimmt zur Schriftlesung wieder Platz

Schriftlesung mit einem einleitenden Satz der Lektorin, des Lektors. Der KGR übernimmt dies i.d.R.

Wochenlied

Predigttext + Predigt

Lied nach der Predigt

Dank- und Fürbittgebet

Vaterunser

Schlusslied

Abkündigungen ebf. durch KGR

Segensstrophe wird im Stehen gesungen

Segen + dreifaches Amen

Musik zum Ausgang

(Die Gemeinde nimmt noch einmal Platz)

Jahreslosung 2018: Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst. (Offenbarung 21,6 (L))