Trauergottesdienst

Nächster Sonntagsgottesdienst

Es finden keine Gottesdienste in der Kirche statt!
Die Glocken laden wie gewohnt zum Gebet ein.
Eine Liturgie von Pfarrerin Barbara Koch finden Sie auf der Homepage www.kirche-altshausen.de unter der Rubrik „Besinnliches“.
Wir möchten Sie dazu ermuntern, den Gottesdienst im häuslichen Kreis zu feiern.
Nutzen Sie auch das Angebot der Gottesdienste in Fernsehen und Rundfunk!

Sonntag, 5. April, Palmsonntag
Wochenspruch: Der Menschensohn muss erhöht werden, auf dass er alle, die an ihn glauben, das ewige Leben haben. (Johannes 3,14b.15)
Predigttext: Markus 14, 1-9
Samstag, 4. und Sonntag 5. April bei Regio-TV:
11.00 Uhr Gottesdienst mit Prälat Harald Stumpf aus Heilbronn.
Der Gottesdienst wird über die Sender Regio TV Bodensee, Regio TV Schwaben und Regio TV Stuttgart, im Kabelprogramm und auch über Satellit ausgestrahlt.
Nach der jeweiligen Ausstrahlung über TV finden Sie die ganze Reihe seit dem Sonntag Lätare auch bei www.kirchenfernsehen.de und unter https://www.youtube.com/channel/UCL8UX0iyAt5jzdCPOG5HHCg
9.30 Uhr ZDF: Katholischer Gottesdienst aus dem Stephansdom in Wien
11.05 Deutschlandfunk: Rundfunkgottesdienst aus der Martinskirche Pfullingen

Donnerstag, 9. April, Gründonnerstag
Tagesspruch: Er hat ein Gedächtnis gestiftet seiner Wunder, der gnädige und barmherzige Herr. (Psalm 111,4)
11.00 Uhr Regio-TV: Gottesdienst mit Diakonie-Chef Oberkirchenrat Dieter Kaufmann aus Stuttgart

Freitag, 10. April, Karfreitag
Tagesspruch: Also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, dass alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben. (Johannes 3,16)
Predigttext: 2. Korinther 5,14b-21
10.00 Uhr ARD: Evangelischer Gottesdienst aus der Unterkirche der Dresdner Frauenkirche
11.00 Uhr Regio-TV: Gottesdienst mit Prälatin Gabriele Arnold aus Stuttgart

Weitere Angebote finden Sie auf dem You tube Kanal online-kirche württemberg

Vergessen Sie auch nicht, welchen Schatz an Gebeten, Liedern, Bildern und guten Gedanken unser Gesangbuch bereithält!

Verordnung des Kultusministeriums über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-Cov-2 im Bereich von Gottesdiensten und weiteren religiösen Veranstaltungen und Zusammenkünften vom 21.3.2020
Sehr geehrte Damen und Herren,
aufgrund zahlreicher Nachfragen zur Zahl der maximal möglichen Teilnehmer an Erd- und Urnenbestattungen teilen wir Ihnen mit:
Die Bestatter und das weitere Friedhofspersonal dürfen nicht mit der Trauergemeinde und nach Möglichkeit auch nicht mit dem Geistlichen in Kontakt treten. Die Bestatter bringen den Sarg bzw. die Urne vor Erscheinen der Trauergemeinde an das Grab und ziehen sich dann zurück. Sie treten dann erst wieder ans Grab, wenn die Trauergemeinde gegangen ist. Sollte so verfahren werden, muss die Zahl der Bestatter und Friedhofsmitarbeiter nicht auf die Höchstzahl 10 (inkl. Geistlichem) angerechnet werden. Unabhängig hiervon ist die Trauergemeinde aufgerufen, den vorgesehenen Abstand von Person zu Person einzuhalten.
Bitte informieren Sie sich zeitnah über Änderungen und ferner über Vorgaben der jeweils zuständigen Ortspolizeibehörde.

Mit freundlichem Gruß
(gez.) Prof. Dr. Michael C. Hermann
Ministerialrat
Leiter des Bereichs Religionsangelegenheiten/Staatskirchenrecht

  1. Evangelische Landeskirche in Württemberg

„3. Beerdigungsgottesdienste werden unter freiem Himmel durchgeführt. Sollte es behördliche Auflagen zur Größe der gottesdienstlichen Versammlung auch unter freiem Himmel geben, so sind diese einzuhalten. Die begleitenden Seelsorge- und Vorbereitungsgespräche sollten in möglichst kleinem Kreis geführt werden. Hier gilt es mit hoher Sensibilität zu handeln und Alternativen anzubieten. Auch Telefongespräche oder andere moderne Formen (MS Teams, Skype, FaceTime…) sind möglich.“

  1. Landesinnung Bestattungsgewerbe Baden Württemberg

Die nachfolgenden Punkte sind eine Empfehlung Ihrer Landesinnung.  Wir versuchen eine Klärung dieser Punkte jeweils noch mit dem Landesgesundheitsamt zu erreichen.

Bei Bestattungsfeiern würden wir folgendes Vorgehen empfehlen:

  • Eine öffentliche Einladung zu Bestattungsfeiern über Traueranzeigen o. ä. gibt es bis zum 19.04. nicht mehr.
  • Öffentliche Bestattungsfeiern finden bis zum 19.04. nicht statt.
  • Bestattungsfeiern im Familien- und Freundeskreis dürfen bis auf weiteres stattfinden, jedoch wird die Anzahl der Trauergäste auf eine Zahl unter 10 Personen begrenzt
  • Auf Abstand auch beim Eintreten achten. Menschen sollen einzeln eintreten.
  • Weihwasser und Erde werden weder in der Halle noch am Grab zur Verfügung stehen.
  • Reise – Rückkehrer aus Risikogebieten sowie Personen mit grippeähnlichen Symptomen dürfen der Feier nicht beiwohnen.
  • Auf Händeschütteln, Beileidsbezeigungen und Nähe soll verzichtet werden.
  • Am Eingang zu Feierhallen, Friedhöfen etc. werden entsprechende Hinweise angebracht.

Quelle: Stand 16.03.2020 / Landesinnung Bestattungsgewerbe Baden-Württemberg, dem Ev.

Und wenn wir wieder Gottesdienst feiern dürfen:

Trauergottesdienste werden in der Friedhofskapelle auf dem Altshauser Friedhof oder in der evangelischen Kirche in Altshausen oder in einer katholischen Kirche des Ortes abgehalten, in dem der beziehungsweise die Verstorbene gewohnt hat. Orgelmusik begleitet den Gottesdienst. Die Trauerfeier bereiten die Trauerfamilie und die Pfarrerin in einem Gespräch gemeinsam vor. Hilfreich für eine persönliche Gestaltung der Bestattung ist es, die wichtigsten Lebensdaten und den Denkspruch zur Konfirmation des verstorbenen Menschen bereitzuhalten. Trauerfeiern sind kostenlos. Die christliche Beisetzung ist ein letzter Dienst an einem unserer Mitglieder und vermittelt den Angehörigen Trost und Beistand. Da die Trauergottesdienste öffentlich sind, werden Ort und Zeit im Sonntagsgottesdienst bekannt gegeben. In der Andacht gedenkt die Gemeinde der Verstorbenen und betet für die Toten und ihre Familien. So sind Trauernde und Verstorbene in der Gemeinschaft der Gemeinde aufgehoben.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.