Kirchenpflege

Nächster Sonntagsgottesdienst

Donnerstag, 25. Mai, Christi Himmelfahrt
Christus spricht: Wenn ich erhöht werde von der Erde, so will ich alle zu mir ziehen. (Johannes 12,32)
„Du siehst mich“: Evangelischer Oberschwabentag auf der Dobelmühle
10.00 Uhr Gottesdienst im Zirkuszelt
In Altshausen findet kein Gottesdienst statt!

Sonntag, 28. Mai, Exaudi
Wochenspruch: Christus spricht: Wenn ich erhöht werde von der Erde, so will ich alle zu mir ziehen. (Johannes 12,32)
Predigttext: Johannes 7,37-39
9.30 Uhr Gottesdienst mit Prädikant Michael Ulrich. 
Gleichzeitig ist Kinderkirche mit Beginn in der Kirche.
Die Kollekte des Gottesdienstes ist für die eigene Gemeinde bestimmt.

Eine Kirchengemeinde braucht Geld um alle ihre Aufgaben zu erledigen. Über Verwendungszwecke entscheidet der Kirchengemeinderat. Die Verwaltung der Gelder geschieht durch unsere Kirchenpflegerin, Alexandra Arnold.

Sie können Sie erreichen über das Pfarramt oder über
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Kontoverbindungen der evangelischen Kirchengemeinde Altshausen sind:

Volksbank Altshausen
DE66 6509 2200 0015 3860 07

und

Kreissparkasse Altshausen
DE96 6505 0110 0081 8012 66

Für Spenden erhalten sie gerne eine Spendenbescheinigung, benennen Sie, wenn Sie möchten, eine Bestimmung Ihrer Spende.

Alle Kirchengemeinden sind aufgefordert, für die Weltmission zu spenden. Pro Gemeindeglied müssen 0,75 € abgeführt werden. Bei uns sind dies ca. 1200 €. Dazu kann sich die Kirchengemeinde aus einem Vorschlagsheft Projekte wählen.

Der Haushalt einer Kirchengemeinde ist wie bei jedem privatem Haushalt bestimmt durch jährlich  wiederkehrende Ausgaben. 
Die Einnahmen erhalten wir von der Landeskirche, die die Kirchensteuereinnahmen auf die Größe der jeweiligen Kirchengemeinde umlegen. Eingerechnet werden noch Annahmen über das Spendenaufkommen der eigenen Gemeinde. Daraus wird in der Zusammenarbeit von Kirchenpflegerin, dem Kirchengemeinderat und Verwaltungsstelle es Kirchenbezirks Biberach der Haushalt erstellt.

Für Ausgaben, die nicht im Haushalt enthalten sind, bitten wir Sie auch 2016 um einen freiwilligen Gemeindebeitrag:

Projekt 1: Abendmahlsgeschirr

Unser Abendmahlsgeschirrr ist häufig in Gebrauch. Das hinterlässt Spuren. So greifen Traubensaft und Wein mit ihrer Säure im Laufe der Zeit die Versilberung an. Auch die hygienischen Anforderungen haben sich erhöht. Deshalb müssen vor allem Kelch und Kanne immer mal wieder erneuert werden. Kostbares Silbergeschirr werden wir uns nicht leisten können und wollen. Aber ästhetisch ansprechende Teller für das Brot, passende Kelche für den Wein und für den Traubensaft sollen es schon sein. Mit Ihrer Spende können wir uns auf die Suche nach einem passenden, neuen Abendmahlsgeschirr machen. 

Projekt 2: Solidarische Hilfe für den Nothilfeverein

Alle viel Wochen trifft sich der Nothilfeverein in Stuttgart. Dreizehn kirchliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind es, die freiwillig und grundsätzlich ehrenamtlich, auch ohne Fahrtkosten ihre Arbeit tun. An diesen Verein können z.B. Alleinerziehende Mütter, die nicht mehr zurechtkommen, einen Antrag stellen auf Hilfe bei der Anschaffung eines Kinderbetts, einer Waschmaschine, einer Brille, einer Zahnbehandlung. Oder Menschen die seelisch und/oder körperlich krank sind, oder verlassene alte Menschen. Oft auch Leute, denen alles zerbrochen ist. Auch Pfarrer/innen, die für Konfirmanden eine Beihilfe brauchen, damit deren Familie ein wenig feiern kann. Jeder Antrag, bei dem es um mehr als 200 € geht, wird vorgelesen und diskutiert. Manchmal sind es pro Sitzung über 50 Anträge, die behandelt werden müssen. Die Not wächst. Doch dank des Nothilfevereins wächst sie niemandem über den Kopf, bis jetzt kann in allen Fällen geholfen werden. Damit das auch weiterhin so ist, bittet der Nothilfeverein unter der Leitung des Prälaten i.R. Paul Dietrich um unsere Spende.

Der Kirchengemeinderat hat beschlossen, dass die Anliegen des Vereins unser 2. Projekt für den Freiwilligen Gemeindebeitrag werden sollen. 

Geben Sie bitte immer die Projektnummer an, für die Sie spenden wollen.

Vielen Dank

Jahreslosung 2017: Gott spricht: Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch. (Hesekiel 36,26)